Familienwochenende Cuxhaven

Familienwochenende Cuxhaven 18.09. bis 20.09.2015

Die Anreise fand am Freitagnachmittag statt. Nachdem die Zimmer bezogen waren, gab es einen ersten Rundgang auf dem Gelände. Der Dünenhof in Cuxhaven bietet die Möglichkeit, sich vielfältig sportlich zu betätigen. Es findet sich ein Außengelände mit Spielplatz, eine Boule- und Minigolf-Anlage sowie im Gebäude die barrierefreie Kegelbahn vor. Während des Aufenthaltes stand dem LV Nord die Turnhalle sowie das Schwimmbad komplett zur Verfügung. Nach dem Abendessen stand der Erfahrungsaustausch an. Einige Teilnehmer nutzten die Zeit ausgiebig, sich sportlich beim Schwimmen und im Tischtennis zu betätigen.

Am Samstagmorgen  fand bereits vor dem Frühstück die Wassergymnastik für die Teilnehmer des LV Nord statt. Dieses Angebot wurde von den Mitgliedern sehr gut angenommen.

Frisch gestärkt mit einem guten Frühstück starteten wir mit dem Vortrag von Frau Bollmann zum Thema „Das neue Pflegestärkungsgesetz“. Rechtsanwältin Bollmann moderierte kurzweilig ein doch recht trockenes Thema und beantwortete ausführlich die Rückfragen der Teilnehmer. Das Thema Datenschutz wurde ebenfalls besprochen.

Die Kinder und Jugendlichen gestalteten während der Vortragszeit ihr eigenes Programm, welches sich ausgiebig mit Mobilität im Alltag beschäftigte. Hierzu wurde in der Turnhalle ein Parcours aufgebaut. Nach einem guten Mittagessen wurden die neuen Fähigkeiten in Sachen Mobilität im Außengelände und in der Stadt Cuxhaven angewendet.

Nach dem Kaffeetrinken stand Frau Bollmann den Mitgliedern für Einzelgespräche zur Verfügung. Hier konnten spezielle Fragen der Mitglieder geklärt werden.

Nach dem Abendessen nutzten die Mitglieder wieder die sportlichen Angebote in der Turnhalle und im Schwimmbad.

Am Sonntag gab es Frühsport in der Schwimmhalle mit einer Einheit Wassergymnastik. Anschließend frühstückten die Mitglieder und hörten im Anschluss ein Vortrag zum Thema Arbeitsassistenz von Frau Bollmann. Dieses Thema soll in einem weiteren Seminar 2016 vertieft werden, da einige jüngere Mitglieder zukünftig hier Bedarf haben werden.

Vortragstext als PDF von Frau Bollmann