Jahresbericht 2014

Tätigkeitsbericht des LV Nord für das Jahr 2014

Am 15.02.2014 fand die erste Vorstandssitzung des Jahres 2014 in Walsrode statt. Die Planung für den Auftritt des LVs am Jubiläumsabends der DOIG in Duderstadt wurden begonnen.
Die MV hat am 10.05.2014 in Celle stattgefunden. Der LV feiert 2015 sein 25-jähriges Bestehen. Für dieses besondere Ereignis, welches vom 13.03.2015 bis 15.03.2015 in Bad Essen gefeiert werden soll, sind die Mitglieder um Ideen gebeten worden. Damit die Eltern sich den Veranstaltungen widmen konnten, boten wir parallel ein Kinderprogram an. Unter anderem zeigte der Außendienstler von der Firma 4ma3ma aus Hamburg, Manfred Starwitz, spielerisch den Kindern, wie sie ihre Rollstühle selbst reparieren und säubern können sowie einen passenden Umgang mit ihrem Rollstuhl. Ebenso gab es für die Eltern am Nachmittag auch ein Kurs für Rollstuhlreparatur und -pflege. Ein ausführlicher Bericht zur MV in Celle stand in der Vereinszeitschrift DURCHBRUCH und ist auf der Internetseite zu finden.

Der Vorstand organisierte den Jubiläumsabends der Jahrestagung durch die Landesverbände in Duderstadt.

Vom 03.10.2014 bis 05.10.2014 veranstalteten wir das Familien-wochenende in Hamburg. An diesem Wochenende stand der Spaß für die Betroffenen und Angehörigen im Vordergrund. Es war wichtig, Erfahrungen zu sammeln und sich auszutauschen, wie sich ein Städteausflug für Rollstuhlfahrer und Gebehinderte gestalten lässt, sodass alle etwas davon mitnehmen können. Außerdem konnten sich die Teilnehmer über die Thematik, wie alle inklusiv aktiv am Leben teilhaben können, unterhalten.

Die erste Vorsitzende besuchte vom 21.10.2014 bis zum 22.10.2014 das Fachseminar „5. Pflegeversicherungs-Änderungsgesetz“, geleitet von Evelyn Küpper, in Greven.

Des Weiteren organisierte der LV Nord die GVS-Sitzung in Hamburg vom 24.10.2014 bis zum 26.10.2014.

Kerstin Prigge
1. Vorsitzende
Gesellschaft für Osteogenesis imperfecta Betroffene e. V.
Landesverband Nord